KANALBAU / SIEDLUNGSWASSERWIRTSCHAFT

 

SIEDLUNGSWASSERWIRTSCHAFT

Die Siedlungswirtschaft befasst sich mit dem Umgang von Trinkwasser sowie Regen- und Schmutzwasser in besiedelten Gebieten.

 

ABWASSERENTSORGUNG/ REGENWASSERBEWIRTSCHAFTUNG

Die Abwasserentsorgung fängt mit der ganzheitlichen Betrachtung eines Stadt- oder Wohngebietes an. Kanalnetzanzeigen und Generalentwässerungspläne (GEP) dokumentieren solche Planungsschritte. Hieraus resultieren Maßnahmen zur Verbesserung der Abwasserqualität und –quantität durch Errichtung von Regenbecken und Behandlungsanlagen (z.B. auch Retentionsbodenfilter)

Immer mehr rückt die Regenwasserbewirtschaftung in den Vordergrund. Hierzu zählen u.a. die Regenwassernutzung (z.B. im Garten oder im Haus) und die Niederschlagswasserbeseitigung durch Versickerung.

Spätestens bis Ende 2015 müssen alle Hausanschlüsse zur Ableitung von Schmutz- und Mischwasser auf Dichtheit geprüft sein. Die Organisation der Dichtheitsprüfung, die Auswertung der Prüfungsergebnisse sowie die Erarbeitung von wirtschaftlichen und baulich vertretbaren Konzepten zur Erlangung der Dichtheitsbescheinigung. Diese Arbeiten können wir kompetent und sicher ableisten.

Dies führt nach heutigen Kenntnissen zu einer Vielzahl von Sanierungsmaßnahmen im privaten Bereich. Auch auf diesem Sektor können wir auf langjährige Erfahrungen zurückgreifen und stellen somit einen kompetenten Partner zur Lösung Ihrer abwassertechnischen Probleme dar.

 

KANALSANIERUNG

Eine der Hauptherausforderungen für die Zukunft ist im Bereich der unterirdischen Infrastruktur zu finden.

Die Ermittlung der schadhaften Stellen im Kanalnetz, die Bewertung der Schäden gemäß dem ATV-Blatt M143 und die Wahl der wirtschaftlichsten Sanierungsform sind nur durch geschulte und unabhängige Ingenieure zu leisten.

Die Kanalsanierung unterscheidet die Verfahrensgruppen 

□          Kanalreparatur

□          Kanalrenovierung

□          Kanalerneuerung

Die Wahl eines geeigneten Kanalsanierungsverfahrens ist entscheidend von den örtlichen Begebenheiten abhängig.

□          öffentlicher Bereich

□          gewerblicher/industrieller Bereich

□          privater Bereich

Gemäß den zurzeit gültigen Gesetzen (Landeswassergesetz u.a. § 61a LWG und Wasserhaushaltsgesetz) und Verordnungen (Selbstüberwachungsverordnung Kanal) ist die Dichtheit der Kanäle, Anschluss- und Grundleitungen eine feste Forderung. Undichte Kanäle stellen durch Infiltrationen (Grundwasserabsenkung) und Exfiltration (Grundwasserverschmutzungen) unzumutbare Beeinträchtigungen dar. Ein dichtes Abwassernetz ein absolutes Muss für die Schonung der natürlichen Ressourcen und für einen verantwortlichen Umgang mit der Natur.

 

Hydrologische Gutachten

Hydrologische Gutachten werden in unserem Büro ebenfalls durchgeführt.

 

Standort

Ing. Büro Donner Marenbach

Oberwiehler Str. 51
51674 Wiehl

Tel. (02 26 2) 72 91 0
Fax (02 26 2) 72 91 29

Teilen

Wir sind bei folgenden Sozialen Medien vertreten: